Naves Historia
[ Inhalt ] [ Chronologie ] [ Funde ] [ Glossar ] [ Führungen ] [ Gästebuch ] [ Quellen ] [ Links ] [ Impressum ]
Gästebuch von Franz Josef Blümling
Lieber Besucher, wegen der vielen unerwünschten, automatischen Werbeeinträge (neudeutsch: Spam) in diesem Gästebuch mussten wir zwei kleine technische Hürden einbauen, die eigentlich leicht zu überwinden sind. Wenn nicht, würden wir trotzdem nur ungern auf Ihren Eintrag verzichten müssen! Wenn Ihnen der Eintrag ins Gästebuch nicht gelingen sollte, so schicken Sie uns doch einfach eine E-mail mit Angabe Ihres Namens, Ihrer Gästebuch-Nachricht, Wohnort, E-mail-Adresse und www-Adresse (falls vorhanden). Wir werden Ihren Eintrag dann für Sie vornehmen. E-mail-Adresse: info@naves-historia.de
[Ich möchte mich auch eintragen ] [ ] [ Einträge durchsuchen ]
Bisher hat unser Gästebuch 140 Einträge
[vorherige Seite] [ 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 ] [nächste Seite]
Sie sehen die Einträge 101 bis 110.

Thomas Krämer | dl4py-cochem@t-online.de | www.mydarc.de/dl4py/
Guten Tag,
ich bin durch Zufall auf die sehr informative Seite über die Geschichte Neefs gestoßen.

Zur Abwechslung wird nicht versucht auf der 1. Seite Wein zu verkaufen und auf der 2. Seite sind die Ferienwohnungen im Sonderangebot.

Ich wohne in Cochem und bin viel mit dem Motorrad und dem Fotoapparat unterwegs, immer auf der Suche nach neuen Motiven.
Außerdem werden vom jeweiligen Parkplatz (zwischen Bitburg-Kusel-Mainz und Worms) Exkursionen in die nähere und weitere Umgebung gemacht, bevorzugt Römer, Kelten, Kirchen und Kapellen und alles was sich sonst nicht wehrt.

Gestern ging es zum Hangelenberg in St. Aldegund mit ehemals römischer Höhenbefestigung, auf einem Bergsporn genau über der Schleuse im Steilhang. Dort gibt es übrigens auch 2 Grubenstollen. (Die Sauerkirchen in den Wingerten war sehr lecker !!!)

Bei der Nachsuche nach diesen o.g. 2 Gruben im Internet bin dann auf die Erzgrube Neef gestoßen, diese ist aber nicht auf den üblichen Karten (CD-ROM Landesvermessungsamt RLP 1 : 25000 sowie diversen Wanderkarten) eingezeichnet.

Angeblich gibt es eine Strasse namens Erzgrube in Neef, diese ist aber auch sozusagen unauffindbar, weder im Navigationssystem noch in 2 PC-Routenplanern war etwas vernünftiges zu finden.

Meine Frage: Wo muß ich hin oder ggf. suchen ???
Ist die Grube zugänglich, versperrt, zugewachsen, eingestürzt, oder zu abgelegen ???


Mit freundlichen Grüßen
Thomas Krämer


1 Juli 2007 - Cochem a. d. Mosel


Thomas Gerhards
Eine schöne und anstrengende Tour mit heftigem Regen und Sonne auf dem Rundwanderweg N6 von Neef zum Hochkessel - auf den Spuren der Kelten. Jetzt ist der Wanderweg wieder begehbar und gut beschildert.
24 Juni 2007

B. Blümling
Die Seite ist sehr schön gestaltet, das "Entrée" macht gleich neugierig sich weiterzuklicken, und so habe ich ein wenig herumgestöbert. Besonders das Kapitel zur Auswanderung nach Argentinien fand ich spannend und hoffe auf die Fortsetzung.
21 Juni 2007

Frank Michaelis | FrankMichaelis@web.de
„Hallo Herr Blümling, Zughetto und Peter Petri (schwarzer Peter) sind 2 verschiedene Personen. Der eigentliche Name des „Schwarzen Peters“ ist Peter Petri. Er stammt aus burgen bei Veldenz und war von Beruf Köhler und Holzhacker wohnte auf dem Hüttgewasen, Marienpforter Hof, Eigener Hof, Dreiweiher Hof, Steinharter Hof, Hühner Hof.“
(Ihr Beitrag: "Moselbande")
21 Juni 2007 - Kronberg im Taunus

Victoria Losen
Sehr geehrter Herr Bluemling,

mit grosser Freude bin ich ueber Ihre Webseite gestolpert, die mir weitere Erkenntnisse ueber die Neefe-Genealogie gegeben hat, aber vor allen Dingen mehr Einblicke in die Regionalgeschichte, die mir unschaetzbar ercheint. Ich bin direkte Nachfahrin von Hans Neefe I. (+ ca. 1477), welcher mein 15facher Ur-Grossvater war. Ebenso stamme ich in direkter Linie von Heinrich Stromer von Auerbach ab.

Ihre Seite ist Ihnen wirklich gelungen, sehr ausfuehrlich und professionell. Ich habe mit Freude die vielen Quellen, die Sie dort nennen, aufgenommen. Als Ahnenforscher (ich forsche seit 1991) ist man immer auf der Jagd nach Dokumenten etc., um seine Daten auf gesicherte Fuesse zu stellen.

Mir sind uebrigens die Daten des Vaters von Hans I. (+1477) bekannt, die ich durch einen Kollegen, der ebenfalls aus der Neefe-Familie kommt, erhalten habe:

Ich wuerde mich freuen, von Ihnen zu hoeren und verbleibe

mit freundlichen Gruesse

Victoria Losen
11 Juni 2007

Heinz Philipps | heinz-philipps@t-online.de
Hallo Franz Josef!
Kennst Du mich noch? Ich bin der Heinz Philipps, bin Rentner und lebe zeitweise in meiner zweiten Heimat Mauritius,wo auch meine Frau herkommt.Sie muß bis zu ihrer Rente noch zwei Jahre arbeiten.Aus Langeweile babe ich mir in Mauritius eine Beschäftigung gesucht.

Über 30 Jahre lang hatte ich ein schönes Hobby, ein Meerwasseraquarium
(1200 ltr) Nun ist dieses Hobby mein Beruf, ich züchte Korallen nach,die ich mit Hilfe einer Umweltgruppe zum Schutz der Meere in die Riffe bringe,wo sie weiter wachsen und sich vermehren.Inzwischen habe ich eine Zucht und Fangstation, und noch einige Ferien-Wohnungen.
Du hast doch einmal versucht, mich zum Messdiener zu machen, was Dir nicht gelungen ist. Aus dem „Lausert“ Heinz Philipps ist doch noch was geworden.

Im Internet bin ich auf Deine Home-Page aufmerksam geworden, die mich sehr interessiert. Zum Neef-Treffen werde ich mit meiner Frau und Freunden kommen. Wir können uns dann ja einmal unterhalten und alte Erinnerungen austauschen.
Gruß aus Frankfurt, wo ich mich bis September noch aufhalte.

Heinz Philipps
7 Juni 2007 - zur Zeit in Rodgau-Niederroden b. Frankfurt

Rainer Lobeck / Kolpings-Bildungszentren, Witten | rainer-lobeck@kolping-bfz-witten.de | kolping-bfz-witten.de
Grüß Sie, Herr Blümling,

nochmals vielen herzlichen Dank für Ihre interessante Führung durch den steilsten Weinberg Europas.

Gerne sende ich Ihnen ein paar Fotos von unserer gemeinsamen Tour.

Alles Gute für Sie wünscht Ihnen das Leitungsteam.
3 Mai 2007 - Witten an der Ruhr

Oliver Siminski
Ich verfolge laufend die Chronik und bin ganz begeistert. Bin gespannt, was alles noch kommt.

Gruß aus Berg.-Gladbach von Olli
31 März 2007

Dr. Uwe Neef | INeef@t-online.de
Wir sind auf die Naves Historia hingewiesen worden und freuen uns über die Neef-Geschichte. Vor 12 Jahren sind wir während eines Moselurlaubs auch in Neef gewesen, haben seitdem aber nichts wieder davon gehört. Sehr gern wären wir in diesem Jahr zum Neef - Treffen gekommen, haben aber leider zum genannten Zeitpunkt bereits etwas anderes vor. Für nächstes Jahr halten wir die zweite Augusthälfte auf jeden Fall frei.
4 März 2007 - 06792 Sandersdorf

Friedhelm Neef | info@neef-rechtsanwalt.de
Lieber Herr Blümling,

der sehr schöne Weinort Neef ist mir aus gelegentlichen Kurzaufenthalten gut bekannt. Er wäre sicherlich der geeignete Ort, um dort ein Heimat- und Familienmuseum zu etablieren, worum sich Herr Christian Neef so sehr bemüht. Die Idee finde ich sehr interessant. Wir sehen uns anlässlich des 2. Neef-Treffens und können uns dann weiter darüber unterhalten.

Gruß Friedhelm Neef
6 Februar 2007 - 35066 Frankenstein


[vorherige Seite] [ 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 ] [nächste Seite]
Sie können das Gästebuch durchsuchen nach:
Eintrag : - Name : - Allem :
Bitte Suchtext eingeben:
[ Inhalt ] [ Chronologie ] [ Funde ] [ Glossar ] [ Führungen ] [ Gästebuch ] [ Quellen ] [ Links ] [ Impressum ]
© Designed by MoselWeb.de - Rainer Pellenz