[ Inhalt ] [ Chronologie ] [ Funde ] [ Glossar ] [ Führungen ] [ Gästebuch ] [ Quellen ] [ Links ] [ Impressum ]
Eine Gedenktafel gibt Rätsel auf von Franz Josef Blümling
Diese Tafel wurde von der Bildhauerin Cathrin Schollmeyer angefertigt. Sie zeigt einen Gips-Entwurf für den Priester Rochus Stein – „ ... gestiftet von der Gemeinde St. Maria, Neef/Mosel“. Der Gedenktafelentwurf dürfte wohl Ende der 20er Jahre entstanden sein.

Es gibt keine Gemeinde Neef, die das Patronat St. Maria hat (wie es auch keine andere Gemeinde Neef in Deutschland überhaupt gibt), und in Neef a. d. Mosel gab es keinen Pfarrer Stein. Es könnte jedoch sein, dass es einmal einen Pfarrer namens Stein gab, der Neef besuchte und am Marienaltar der Pfarrkirche Messen gelesen hat. Vielleicht war er während einer Mission im Ort und blieb den Bürgern in angenehmer Erinnerung? Vielleicht war er auch Missionar und besuchte vorübergehend seine Heimat?

Ältere Neefer erinnern sich an das Bildnis – können es aber nicht mehr zuordnen.

Zur Biografie der Künstlerin: Nach ihrem Kunststudium erhielt Cathrin Schollmeyer 1924 ein Reisestipendium der preußischen Akademie der Künste in Berlin. In der zweiten Hälfte der 20er Jahre stellte sie mehrfach in Berlin aus. Für kurze Zeit arbeitete sie um 1930 als Dozentin an der Pädagogischen Akademie in Dortmund. Danach lebte sie wieder in Berlin.

Herr Dr. Stephan Weber aus Dresden hat diese Angaben gemacht und das Bild zugesandt. Wenn über das Gästebuch dieser Internetseite Informationen gemacht werden könnten, würden diese an Herr Weber weitergegeben werden, worum er gebeten hat. Herr Weber hat auf einer Auktion eine Nachlassmappe der Bildhauerin erworben, worin sich u. a. das Bildnis befand.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
im nächsten Kapitel: Die Neefer Feuerwehr
[ Inhalt ] [ Chronologie ] [ Funde ] [ Glossar ] [ Führungen ] [ Gästebuch ] [ Quellen ] [ Links ] [ Impressum ]
Designed by MoselWeb.de - Rainer Pellenz