Naves Historia
[ Inhalt ] [ Chronologie ] [ Funde ] [ Glossar ] [ Führungen ] [ Gästebuch ] [ Quellen ] [ Links ] [ Impressum ]
Gästebuch von Franz Josef Blümling
Lieber Besucher, wegen der vielen unerwünschten, automatischen Werbeeinträge (neudeutsch: Spam) in diesem Gästebuch mussten wir zwei kleine technische Hürden einbauen, die eigentlich leicht zu überwinden sind. Wenn nicht, würden wir trotzdem nur ungern auf Ihren Eintrag verzichten müssen! Wenn Ihnen der Eintrag ins Gästebuch nicht gelingen sollte, so schicken Sie uns doch einfach eine E-mail mit Angabe Ihres Namens, Ihrer Gästebuch-Nachricht, Wohnort, E-mail-Adresse und www-Adresse (falls vorhanden). Wir werden Ihren Eintrag dann für Sie vornehmen. E-mail-Adresse: info@naves-historia.de
[Ich möchte mich auch eintragen ] [ ] [ Einträge durchsuchen ]
Bisher hat unser Gästebuch 150 Einträge
[ 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 15 ] [nächste Seite]
Sie sehen die Einträge 1 bis 10.

Heide und Dieter | heide-windemuth@t-online.de
Es fing wie ein Märschen, es war einmal das Heide und Dieter im August 2008 einen Kurztrip nach Bremm an die Mosel machten.
Es kommt alles anders als man denkt, eine geplante Wanderung auf den Calmont viel am Samstag dem Regen zum Opfer.
Am Sonntag endlich war es soweit die Wanderung zum Calmont mit Römeressen auf dem Kipfel fand statt. Bei dieser Wanderung haben wir Franz Josef und Helga kennen gelernt und waren uns von Anfang an sympathisch. Wir haben nach der Wanderung mit Franz Josef und Helga den Tag mit einem Gläschen Wein ausklingen lassen dabei haben wir Telefonnummer ausgetauscht.
Auch dieser Kurztrip ging vorbei, nachdem uns der Alltag wieder hatte bekamen wir nach ein paar Tagen einen Anruf von Franz Josef und Helga mit der Frage ob wir in 14 Tagen Zeit hätten, um auf das Neefer Straßenweinfest zu kommen. Wir dachten nicht lange nach und haben zugesagt. Es begann mit dieser Zusage, eine heute noch anhaltenden Freundschaft.
In Zuge diese Freundschaft startete eine Tafelrunde. Es begann in Jahr 2011 mit eine Historische Tafel an der Blitzeiche danach folgten jedes Jahr neue Historische Tafeln, die mittlerweile in- und um Neef aufgestellt sind. Die Historischen Texte über die einzelnen Ereignisse hat Franz Josef zusammengestellt und für die Produktion war und ist Dieter zuständig.
Im Jahre 2015 währende der Enthüllung der 6. Tafel am Neefer Burghaus wurde Dieter wegen seiner gesponserten historischen Tafeln von dem mittelalterlichen Herold (Franz Josef) zum Ritter geschlagen.
Bis zum heutigen Tage sind 11 Historische Tafeln entstanden.
Auch noch zu erwähnen wäre, dass auch wir Mitglieder vom Heringsverein, der einst im Bachtal gegründet wurde, sind.
Wir hoffen, dass wir noch viele schöne Stunden mit den Freunden vom Heringsverein: Präsident Franz Josef und seiner Helga, die Freunde von Niederrhein, Ostwestfalen und Bergisch-Gladbach verbringen können.
Bis zum nächsten Mal Liebe Grüße
Heide und Dieter
aus dem Rhein-Main Gebiet.
16 September 2020 - aus dem Rhein-Main Gebiet


Horst Grüter | horst.grueter@t-online.de
Lieber Franz-Josef,
12 Jahre ist es nun schon her, dass wir uns bei einer Wanderung 2008 auf der griechischen Insel Samos kennenlernten. Aus diesem Grund möchten wir hier noch einmal kurz diese Geschichte zusammenfassen.

Bei einem plötzliches Regenguss während einer Wanderung suchten wir gemeinsam Unterschlupf unter einem Felsvorsprung. Danach saßen wir noch zusammen in einer Taverne und bei dieser Gelegenheit erzähltest Du uns von Deinem Heimatort Neef und der Mosel. Es folgte eine Einladung zum Straßenweinfest Ende September, die wir gerne annahmen. Bei dieser Gelegenheit lernten wir dann auch Eure Freunde kennen und trafen zufällig in Zell noch Freunde, die wir ebenfalls im Urlaub auf Samos kennengelernt hatten. Auch sie hatten wiederum Freunde dabei. Und so kam es dazu, dass wir alle uns seither jedes Jahr zum Weinfest im September in Neff trafen. Es wurde viel gewandert, gelacht,gesungen und natürlich auch getrunken. Und wir haben durch Dich viel über Neef, die Mosel und die alten Römer gelernt. Höhenpunkt unserer Treffen war das jährliche Heringsessen an der Hütte im Bachtal. Daraus entstand dann der bis heute bestehende "Heringsverein". Die Mitglieder kommen vom Niederrhein, aus Ostwestfalen, aus Bergisch-Gladbach, aus dem Raum Frankfurt und natürlich von der Mosel. Inwischen haben wir unsere Treffen wetterbedingt auf Ende Juli verlegt. Aber immer noch trifft sich jedes Jahr der "harte Kern", bestehend aus einem guten Dutzend Freunden. Auch zu besonderen Anlässen - wie z. B. zu Deinem 80. Geburtstag - sind wir gerne angereist. Du als Präsident unseres Heringsvereines hast immer durch von Dir geführte Wanderungen, Vorträge und Ausflüge dafür gesorgt, dass wir uns bei unseren Aufenthalten nie langweilen und stets wohlfühlen. Deshalb kommen wir jedes Jahr gerne wieder an die Mosel und entdecken immer noch etwas Neues. Jedes Jahr wird auch traditionell eine der unter Deiner Federführung aufgestellten Hinweistafeln an Seheneswürdigkeiten und geschichtsträchtigen Orten aufgestellt und eingeweiht. An dieser Stelle wollen wir uns bei Dir und Deiner Frau Helga herzlich bedanken für Eure Bemühungen und für die vielen schönen Stunden, die wir mit Euch im Freundeskreis verbringen durften. Heike & Horst.
20 August 2020 - Viersen

Pater Basillus, Kloster Maria Laach | basilius.sandner@googiemail.com
"Denk an die Tage der Vergangenheit, lerne aus den Jahren der Geschichte!
Frag deinen Vater, er wird es dir erzählen, Frag die Alten, sie werden es dir sagen." Deuteronomium Kap. 32 Vers 7
Herzliche Grüße
Pater Basilius
26 Juni 2020 - Kloster Maria Laach

Manfred
Lieber Franz Josef,
oft kommen Zweifel, ob sich die Sache lohnt.
Mit Deiner Internetseite ist es anders. Sie hat sich gelohnt.
Mit Deiner Präsentation hast Du vieles gesichert und der Nachwelt erhalten. Dafür danken Dir viele, die Neef verlassen haben/verlassen mussten.
Manchmal ist es so, dass die, die täglich "mit der Sache" zu tun haben, "den Wald voller Bäume nicht sehen", den eigentlichen Wert nicht schätzen.
Für die, die etwas Abstand zu Neef haben, hat Deine Internetseite unschätzbaren Wert.
Auch wenn zuweilen Zweifel aufgrund der direkten Kommunikation auftreten (sollten), bedenke, dass der Neid das einzige ist, den man sich richtig verdienen muss.
Ich wünsche Dir und Deiner Frau Helga viele "Neider", damit Du den eigentlichen Wert Deiner Arbeit einschätzen kannst!
Liebe Grüße
Manfred
3 Mai 2020

Andreas Jakoby | andreas@jakoby.net
Lieber Frank Josef,
als gebürtiger Moselaner, der familiär und beruflich seine Heimat verlassen musste, ist es mir immer eine Freude durch Deine Sammlungen an Geschichten und der Geschichte der Mosel, und ins besondere von Neef, zu blättern. Ich hoffe, dass Du diese Seiten noch lange weiter füllen kannst. Andere Gemeinden der Mosel sollten sich einmal ein Vorbild an Deiner Arbeit nehmen.
Liebe Grüße,
Andreas
23 April 2020 - Lübeck & Weimar

Lars Hackenberg
In den Seiten von Naves Historia steckt nicht nur viel Arbeit, sie sind ein wahrer heimatgeschichtlicher Schatz. Mit dem Weistum Neefs von 1653 und den damals gebräuchlichen Weinmaßen hoffe ich, zu dieser wertvollen Arbeit einen kleinen Beitrag geleistet zu haben. Danke, Herr Blümling, und machen Sie so weiter.
6 April 2020 - Beuren

Lisboa | Apple@gmail.com
사설바카라추천
타이산카지노
바카라사이트카지노
실시간안전놀이터
블랙잭규칙
씨앤에스토토사이트
카지노쿠폰
메이저놀이터
메이저사이트기준
안전놀이터검증
더블유카지노
온라인슬롯조작
KING메이저사이트
18 Dezember 2019 - Macao

Anneke Neef | anneke_neef@hotmail.com
Hallo, mein Name ist Anneke Neef. Ich recherchiere über meine Familiengeschichte. Und ich möchte mich gerne mit jemandem in Verbindung setzen, der mir mehr erzählen kann, Ihre Seite hilft schon, aber ich suche noch nach Antworten!
28 Juli 2018 - Boekelo (die Niederlande)

Angelika Schöneberger | angelika@mschoeneberger.de
Sehr geehrter Herr Blümling,

mit großem Interesse habe ich Ihre wirklich bemerkenswerte Web-Präsentation über Neef gelesen.
In der Familie meines Mannes gibt es Vorfahren, die aus Ihrem schönen Ort stammen:
Johann Gitzen * 18.03.1731
oo 13.02.1776
Margaretha N.N. * 21.10.1750 - + 25.09.1782
Alles in Neef.
Ich gehe mal davon aus, dass Sie eine Kopie des Neefer Kirchenbuchs Nr. 1 haben und mir vielleicht die fehlenden Daten mitteilen können:
Sterbedatum von Johann Gitzen und Mädchenname seiner Frau Margaretha.
Ihre Tochter Maria Gertrud war die 3Ur-Großmutter meines Mannes.
Und der Andries aus Aldegund, der 1803 die Weinstöcke in Neef ersteigert hat, könnte sein 3Ur-Großvater sein.
Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.
Mit freundlichem Gruß
Angelika Schöneberger
23 März 2018 - Köln

John Neefe | jneefe7320@gmail.com
Dear Franz Joseph Blümling,

I am a direct lineal descendant of the Neefes of Chemnitz of the 1400’s and 1500’s. My more recent German ancestors lived in Pölzig and nearby places and emigrated from Roda (now Stadtroda) as a family in the 1830’s. My great great grandfather was Franz Edward Neefe (born 1818) and he arrived in north central Pennsylvania.

I read your website with great interest.

Before I write further, I need to know if I may communicate in English. Unfortunately, my German is almost non-existent and not useful at all for this purpose, beyond what I can do with Google.Translate.

I hope to hear from you.

Best regards,

John Neefe
30 Januar 2018 - north central Pennsylvanie USA


[ 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 15 ] [nächste Seite]
Sie können das Gästebuch durchsuchen nach:
Eintrag : - Name : - Allem :
Bitte Suchtext eingeben:
[ Inhalt ] [ Chronologie ] [ Funde ] [ Glossar ] [ Führungen ] [ Gästebuch ] [ Quellen ] [ Links ] [ Impressum ]
© Designed by MoselWeb.de - Rainer Pellenz